Startseite
Stadt Dreieich
Presse und Aktuelles
Presse
Fotoalbum
Anträge
Termine
Ortsverein
Ortsbezirk Buchschlag
Ortsbezirk Dreieichenhain
Ortsbezirk Götzenhain
Ortsbezirk Offenthal
Ortsbezirk Sprendlingen
Mandatsträger
Kommunalwahl

AsF

Jusos

Fraktions-AK Soziales

Fraktions-AK Stadtentwicklung

Kontakt
Links
Impressum
SPD Dreieich
Antrag an die Stadtverordnetenversammlung
Obi-Kreisel
 
 
SPD-Fraktion
in der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Dreieich
 
Dreieich, den 16.06.2007
An den
Herrn Stadtverordnetenvorsteher
der Stadt Dreieich

zur unmittelbaren Behandlung auf der Stadtverordnetensitzung am 03.07.2007


Betr.: Kreisverkehrsanlage OBI-Kreisel
und Straßensanierung zwischen den Kreiseln OBI (geplant) und HLL
Hier: Antrag


Die SPD-Fraktion beantragt, die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat wird beauftragt,

1. die Kreisverkehrsanlage OBI-Kreisel nicht bauen zu lassen, sondern den Verkehr durch andere Maßnahmen, beispielsweise durch Errichtung einer Ampelanlage, zu regeln,

2. Die an dieser Stelle vorgesehene Straßensanierung mit Kosten von 108.000 Euro nicht durchzuführen.

Begründung:

Wie erst jetzt bekannt wurde, kostet der Kreisel nicht 170.000 Euro, wie bei der seinerzeitigen Entscheidung in der Stadtverordnetenversammlung vorausgesetzt, sondern 317.000 Euro. Wäre dies bei der damals mit knapper Mehrheit getroffen Entscheidung bekannt gewesen, wäre sie gegen den Kreisel ausgefallen. Einen Kreisel für die jetzt genannte Summe kann sich die Stadt derzeit nicht leisten.

Die Straßensanierung kann zeitlich zurück gestellt werden, da eine sofortige Umsetzung nicht erforderlich erscheint.

gez. Rainer Jakobi, Fraktionsvorsitzender