Startseite
Stadt Dreieich
Presse und Aktuelles
Presse
Fotoalbum
Anträge
Termine
Ortsverein
Ortsbezirk Buchschlag
Ortsbezirk Dreieichenhain
Ortsbezirk Götzenhain
Ortsbezirk Offenthal
Ortsbezirk Sprendlingen
Mandatsträger
Kommunalwahl

AsF

Jusos

Fraktions-AK Soziales

Fraktions-AK Stadtentwicklung

Kontakt
Links
Impressum
SPD Dreieich
Antrag an die Stadtverordnetenversammlung
Tempo-30-Zone in der Eisenbahnstraße
 
 
SPD-Fraktion
in der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Dreieich
 
Dreieich, 04.12.2013

An die
Frau Stadtverordnetenvorsteherin


Betr.: Tempo-30-Zone in der Eisenbahnstraße

Die SPD-Fraktion beantragt, die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat wird beauftragt zu prüfen, ob in der Eisenbahnstraße zwischen Hauptstraße und Wilhelm-Leuschner-Platz eine Tempo-30-Zone eingerichtet werden kann. Weiterhin ist zu prüfen, ob durch versetztes Parken eine zusätzliche Verringerung der Geschwindigkeit erreicht werden kann.

Begründung:

In dem genannten Bereich wird erheblich die im Innenstadtbereich geltende Verkehrsregelung, Tempo 50 km/h, überschritten. Dieser Straßenabschnitt wird von Schülern und Senioren mit Fahrrädern genutzt. An der Brücke am Hengstbach befindet sich zwar eine Ampelanlage, die den Schulweg sichern soll. Hier queren die Schüler zur und von der Schillerschule die Eisenbahnstraße. Wegen zu hoher Geschwindigkeit der Fahrzeuge halten diese oft nicht an. Anwohner dieser Straße haben erhebliche Probleme, aus und in ihre Hofeinfahrten zu gelangen.

Am Wilhelm-Leuschner-Platz queren am frühen Morgen und nach Schulschluss die Schüler der Ricarda-Huch-Schule scharenweise auf dem Weg zur Schule und zum Sprendlinger Bahnhof die Eisenbahnstraße.

Besonders in den Abendstunden und der Nacht werden die durch Lärm und Abgase belasteten Bürger zusätzlich um ihre Nachtruhe gebracht. Mit einer Tempo-30-Zone können wir die Lebensqualität unserer Mitbewohner in diesem Bereich verbessern.