Startseite
Stadt Dreieich
Presse und Aktuelles
Presse
Fotoalbum
Anträge
Termine
Ortsverein
Ortsbezirk Buchschlag
Ortsbezirk Dreieichenhain
Ortsbezirk Götzenhain
Ortsbezirk Offenthal
Ortsbezirk Sprendlingen
Mandatsträger
Kommunalwahl

AsF

Jusos

Fraktions-AK Soziales

Fraktions-AK Stadtentwicklung

Kontakt
Links
Impressum
SPD Dreieich
Antrag an die Stadtverordnetenversammlung
Rauchverbot auf öffentlichen Spielplätzen
 
 
SPD-Fraktion
in der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Dreieich
 
Dreieich, 04.08.2014

An die
Frau Stadtverordnetenvorsteherin


Betr.: Rauchverbot auf öffentlichen Spielplätzen

Die SPD-Fraktion beantragt, die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat wird beauftragt, an allen öffentlichen Kinderspielplätzen ein Piktogramm anzubringen, das auf ein Rauchverbot auf dem Spielplatzgelände hinweist.

Das Rauchverbot auf allen öffentlichen Kinderspielplätzen soll in die Satzung über die Benutzung der öffentlichen Anlagen der Stadt Dreieich aufgenommen werden.

Begründung:

Immer wieder wird über weggeworfene Zigarettenkippen auf öffentlichen Kinderspielplätzen von Nutzern der Spielplätze geklagt. Die Kippen sind leider nicht nur in der Nähe der Sandkisten, sondern auch in denselben zu finden.

Da für Säuglinge und Kleinkinder das Verschlucken von Kippen oder Zigaretten lebensgefährlich sein kann, aber zumindest zu einer Nikotinvergiftung führen kann, sollte sich die Stadt Dreieich zum Schutz der Kinder dem Rauchverbot anschließen, wie ihn die Städte Neu-Isenburg und Frankfurt in diesem Jahr für öffentliche Kinderspielplätze beschlossen haben.

Es wäre wünschenswert, dass in Hessen ein landeseinheitliches Rauchverbot auf öffentlichen Kinderspielplätzen zustande käme, wie es in Bayern, Niedersachsen, Brandenburg und im Saarland schon der Fall ist.

Es ist nicht einzusehen, dass auf Schulhöfen zum Schutz der Kinder überall das Rauchverbot gilt, aber nicht auf öffentlichen Kinderspielplätzen.